137.000 Produkte immer auf Lager

Pannenhilfe

Ob Warndreieck, Abschleppseil oder Starthilfekabel - Bei Rameder erhalten Sie für jede Fahrzeugpanne die passende Ausstattung. Neben Pannenhilfe Zubehör finden Sie in dieser Kategorie noch Warnwesten, Wagenheber, Arbeitsleuchten, Radmutternschlüssel, Radkreuze und Reifenpannen-Sets. Denn nur durch optimale Vorbereitung wird die Autopanne nicht zum kompletten Fiasko.
Ergebnisse eingrenzen

Hersteller


Verfügbarkeit


Preis


2€
64€

Filter zurücksetzen

14 Artikel gefunden

Artikel pro Seite

Warnweste Farbe: orange

4,19 

nur 2,99 

sofort lieferbar

Warndreieck im roten Kunstoffköcher

nur 8,99 

sofort lieferbar

Dichtgel-Nachfüller 250 ml für airMAN Reifenpannenset

nur 9,99 

sofort lieferbar

Abschleppseil Zuglast: max. 3500 kg

16,49 

nur 11,99 

sofort lieferbar

Radmutternschlüssel Radkreuz für alle gängigen Radschrauben

nur 12,99 

sofort lieferbar

Dichtgel-Nachfüller 500 ml für airMAN Reifenpannenset

nur 14,99 

sofort lieferbar

Dichtgel-Nachfüller 450 ml mit... für airMAN Reifenpannenset

nur 19,99 

sofort lieferbar

Dichtgel-Nachfüller 620 ml mit... für airMAN Reifenpannenset

nur 22,99 

auf Anfrage

Rangierwagenheber hydraulisch

37,49 

nur 29,95 

sofort lieferbar

Arbeitsleuchte LED Werkstattlampe mit NiMH-Akku

39,95 

nur 34,99 

sofort lieferbar

Starthilfekabel 500 Ampere

nur 39,- 

sofort lieferbar

Reifenpannenset EasySpair geeignet für kleine bis mittlere PKW

nur 39,99 

auf Anfrage

Starthilfekabel 800 Ampere

nur 59,99 

lieferbar ab 14.01.2019

Reifenpannenset ResQ Pro geeignet für alle PKW

nur 63,99 

sofort lieferbar

  • 1

Pannenhilfe Zubehör online kaufen

Eine Autopanne ist schnell passiert und leider nicht immer zu verhindern. Wichtig ist es, im Pannenfall ruhig zu bleiben und das richtige Werkzeug dabei zu haben. Nur so kann das Fahrzeug schnell abgesichert, die Panne behoben und die Fahrt fortgesetzt bzw. das Fahrzeug abgeschleppt werden.


Im folgenden Hilfetext erfahren Sie von uns, was bei einer Autopanne alles zu beachten ist. Wir erklären Ihnen, welches Pannenhilfe-Zubehör Sie im Auto dabei haben sollten und wie Dieses zu benutzen ist. Wir gehen im Detail darauf ein, warum Warnweste, Warndreieck, Starthilfekabel und Abschleppseil so wichtig sind und immer im Auto liegen sollten - Zögern Sie nicht! Kaufen Sie Ihre Pannenhilfe Produkte jetzt bei Rameder. Auf unserer Ratgeber-Seite Erste Hilfe können Sie sich zudem informieren, wie Sie bei einem Unfall mit Personenschaden handeln müssen.


Inhaltsverzeichnis


Warnweste

Warnweste orangeDas wichtigste Pannenhilfe Zubehör ist die Warnweste. Dies bestätigt auch der Gesetzgeber, denn seit dem 1. Juli 2014 gilt in Deutschland die Warnwestenpflicht für das Mitführen von mindestens einer Warnweste. Mit einer Warnweste werden Sie bei einer Autopanne schon aus großer Entfernung bei Tag und Nacht durch die Reflektorstreifen deutlich besser wahrgenommen. Wer heute noch ohne Warnweste im Auto unterwegs ist, riskiert nicht nur ein Bußgeld von 15 €, sondern auch seine eigene Gesundheit bei einem Unfall oder einer Fahrzeugpanne.



Merkmale der richtigen Warnweste

Die Warnweste muss entweder der deutschen Norm DIN EN 471:2003+A1:2007 oder der europäischen Norm EN ISO 20471:2013 entsprechen. Sie zeichnet sich durch mind. 5 cm breite Reflexstreifen an Front- und Rückseite aus und ist in den Farben gelb, orange oder rot erhältlich. Des Weiteren besteht sie aus einem fluoreszierenden (leuchtenden) Material.


Warnwesten Aufbewahrung

Die Warnweste sollte vom Fahrersitz aus greifbar sein. Das heißt, die Warnweste sollte im Handschuhfach, unter dem Sitz oder im Seitenfach der Fahrertür liegen. Bei einem Unfall oder einer Panne sollte der Fahrer das Fahrzeug nicht ohne Warnweste verlassen. Der Kofferraum ist der falsche Aufbewahrungsort für die Warnweste. Dieses Pannenhilfe-Zubehör sollte auch nicht über den Autositz gehängt werden, da das Material der Warnweste durch Sonneneinstrahlung seine Fluoreszenzeigenschaft verliert und dadurch die Schutzwirkung verloren geht.


Hinweis

Die Warnweste sollte nie im Kofferraum aufbewahrt werden, da sie auch bei einem Unfall problemlos erreichbar sein muss!

Warndreieck

Warndreieck rotDas Warndreieck ist ein wichtiges Pannenhilfe Zubehör, um Unfallstelle oder Pannenort abzusichern. Das Warndreieck wird am Fahrbahnrand in der Nähe einer Unfall- oder Pannenstelle aufgebaut, um andere Fahrer auf die Gefährdung hinzuweisen und zu signalisieren, sehr langsam und vorsichtig zu fahren.


Gemäß § 53a StVZO muss in Deutschland in jedem Fahrzeug ein Warndreieck mitgeführt werden, ansonsten droht ein Bußgeld von 15 €. Bei einer Fahrzeugpanne ohne ausreichende Kennzeichnung des Unfallortes durch Warndreieck werden 30 € Bußgeld fällig.


Aufstellen des Warndreiecks - So geht's richtig

  1. Informieren Sie Polizei und/oder den Pannendienst.
  2. Warnweste anziehen, bevor Sie ihr Fahrzeug verlassen.
  3. Warndreieck auspacken und entfalten
    • Variante 1: Drehen Sie die beiden unteren Stangen in der Mitte auseinander, um den Standfuß zu bilden.
    • Variante 2: Klappen Sie die 4 Standfüße nach vorn und hinten aus, bis Sie die Pannenhilfe sicher aufstellen können.
  4. Warndreieck aufstellen
    • innerorts ca. 50m Entfernung zum Pannenfahrzeug
    • auf Landstraßen / schnell befahrenen Straßen ca. 100m Entfernung zum Pannenfahrzeug
    • auf der Autobahn ca. 150 - 400m Entfernung zum Pannenfahrzeug
  5. Kehren Sie zu Ihrem Auto zurück
  6. Auf Polizei und/oder Pannendienst warten.

Hinweis

Vorsicht beim Aufstellen des Warndreieckes, während Sie dem Verkehr entgegen gehen. Laufen Sie unbedingt am äußeren Fahrbahnrand oder, wenn möglich, hinter der Leitplanke! Das Warndreieck nie in einer Kurve, sondern immer vor der Kurve aufstellen, auch wenn sich dadurch die Entfernung vergrößert!

Starthilfekabel

Starthilfekabel schwarzKein Saft mehr da – wer kennt es nicht? Ohne Vorahnung steigt man ins Auto, will den Motor starten und … nichts passiert. Auch für diesen Fall hat Rameder den richtigen Pannenhelfer parat. Das Starthilfekabel wird benutzt, um dem Pannenfahrzeug durch ein Spenderfahrzeug Starthilfe zu geben.

Mit Hilfe eines Starthilfekabels kann der Batterie des Pannenfahrzeugs wieder Leben eingehaucht werden. Wir erklären Ihnen in der folgenden Anleitung, wie Sie das Starthilfekabel richtig anschließen, ohne dabei Schäden an der Fahrzeug Elektrik zu riskieren.


Starthilfekabel richtig anschließen – Leicht gemacht

  • Ziehen Sie an beiden Fahrzeugen die Handbremse an, nehmen den Gang raus und stellen die Zündung auf AUS.
  • Schalten Sie am Pannenfahrzeug alle Energiefresser, wie Licht, Radio, Klimaanlage ab.
  • Schließen Sie das rote Kabel zuerst an den Pluspol des Pannenfahrzeug, dann an den Pluspol des Spenderfahrzeuges an.
  • Schließen Sie das schwarze Kabel zuerst an den Minuspol des Spenderwagens, dann an einem Massepunkt (Metallteil am Motorblock) des Pannenwagens an.
  • Starten Sie den Motor vom Spenderfahrzeug.
  • Starten Sie die Zündung des Pannenfahrzeugs und schalten Sie einen elektrischen Verbraucher ein (z.B. die Lüftung).
  • Lassen Sie beide Fahrzeuge einige Minuten im Leerlauf.
  • Lösen Sie das schwarze Minuskabel vom Massepunkt des Pannenwagens, dann vom Minuspol des Spenderwagens.
  • Lösen Sie das rote Pluskabel vom Pluspol des Spenderfahrzeugs, dann vom Pluspol des Pannenfahrzeugs.

Bitte beachten

+ Auf keinen Fall das schwarze Kabel am Minuspol der Batterie des Pannenfahrzeug anschließen!
+ Nach dem erfolgreichen Startvorgang den Motor des Pannenfahrzeug weiterhin laufen.

Abschleppseil

Abschleppseil rotWenn sich das Auto trotz aller Versuche nicht mehr bewegen lässt, hilft nur noch der Weg in die nächste Werkstatt. Ist man kein Mitglied des ADAC oder AvD, empfiehlt es sich, für solche Notfälle immer ein Abschleppseil (oder eine Abschleppstange) dabei zu haben. Das Abschleppseil wird verwendet, um Zugfahrzeug und Pannenfahrzeug zu verbinden.

Beide werden mit den laut §43 StVZO am Fahrzeug fest verbauten Abschleppösen verbunden. Falls Sie nicht wissen, wo sich die Abschleppösen an Ihren Fahrzeug befinden, schauen Sie bitte in Ihrer Fahrzeugdokumentation.


Worauf gilt es, beim Abschleppen zu achten?

Das Gewicht des Pannenfahrzeugs darf die Zuglast des Abschleppseils nicht übersteigen. Des Weiteren sollte das Abschleppfahrzeug nicht wesentlich schwerer als das Zugfahrzeug sein. Im Pannenfahrzeug sollte während des Abschleppens der Zundschlüssel im Zündschloss auf der ersten Stufe stehen - dies verhindert das Einrasten des Lenkradschlosses. Bitte befestigen Sie das Abschleppseil niemals an Karossierieteilen der Fahrzeuge (beispielsweise an der Stoßstange oder Kühlergrill).


Verwenden Sie dafür immer die vorgesehenen Abschleppösen an Pannen- und Zugfahrzeug. Während des Abschleppvorgangs sollte in beiden Fahrzeugen das Warnblinklicht dauerhaft aktiviert sein. Alle Richtungswechsel sollten per Handzeichen angezeigt werden. Das Pannenfahrzeug ist auf schnellstem Wege in die nächstgelegene Werkstatt zu bringen. Sollte die Panne auf der Autobahn passieren, ist diese durch die nächste Abfahrt zu verlassen.


Wissenswertes

  • + Pannenfahrzeug darf nicht viel schwerer als Abschleppfahrzeug sein
  • + Zuglast des Abschleppseils nie überschreiten
  • + niemals an Karosserieteilen befestigen
  • + Warnblinklicht einschalten
  • + sofort (ohne Umwege) in die nächsten Werkstatt
  • + Abschleppseil unter Spannung halten

Fazit

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Warnweste, Warndreieck, Starthilfekabel und Abschleppseil immer im Fahrzeug vorhanden sein sollten. Nur so sind Sie optimal auf den Pannenfall vorbereitet. Warnweste und Warndreieck schreibt der Gesetzgeber sogar vor, d.h. diese müssen im Fahrzeug vorhanden sein. Geraten Sie in eine allgemeine Verkehrskontrolle und haben Weste und Dreieck nicht dabei, kostet das mehr Geld, als Sie hier bei Rameder bezahlen. Die Anschaffung lohnt also in jeden Fall.

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt zur benutzerfreundlichen Gestaltung des Internetauftritts und optimalen Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse, zur Durchführung von Reichweitenmessungen, zur Auswertung von Websitebesuchen zu Marketing- und Optimierungszwecken sowie um passende Inhalte und Werbung einzublenden. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Hinweis ausblenden