Alles, was wegmuss, alles was hermuss – die Anhängerkupplung hilft

Manfred Prescher 1198 0
Eigentlich reicht der Platz im Auto oft nicht. Deshalb setzen viele Menschen bei Alltag, Sport und Spiel eine Anhängerkupplung ein. Aber wofür genau wird sie denn wirklich gebraucht?

Die Anhängerkupplung ist praktisch und gut – wir fragen nach

Wer bei Kupplung.de eine Anhängerkupplung ordert, weiß natürlich, wofür er sie braucht. Da wir von Rameder mit unseren Kunden auch gerne kommunizieren, etwa über die Kommentarfunktion hier, erfahren wir daher, was die Leute am Haken alles hin- oder hertransportieren wollen. Repräsentativ sind diese Äußerungen natürlich nicht, aber sie zeigen uns schon, wofür die AHKs da sind. Die Aufgaben der starken Kugel sind mannigfaltig – der Umzug der Tochter in die Studenten-WG, das Pferd, das zum Rennen transportiert wird, der Wohnwagen mit dem es in den Urlaub geht, der Transport eines Oldtimers zum Treffen oder zur Messe etc. Die Anhängerkupplung ist der Transportspezialist für (fast) alles, im Alltag wie auch im Urlaub.

Der Gartenabfall – Problemmüll für den PKW

Man muss nicht unbedingt einen Mustang Fastback von 1967 fahren – ein ganz normaler PKW ist auch zu schade für den Transport des Gartenabfalls zum Wertstoffhof. Denn trotz Big Bags oder dicken, grünen Säcken passiert es immer wieder, dass Erde, Rinde oder feuchtes Gras auf dem Teppich landen oder dass Rosendornen erst den ach so dichten Sack und dann auch noch den Wagenhimmel durchbohren. Es reicht schon, wenn ein Sack mit Erde oder Mulch reißt… Zerstörungen von Verkleidungen oder Himmel sind höchst unfein, aber schon das Säubern von Kofferraum oder Ladefläche ist aufwendig und manchmal auch fast unmöglich. Deswegen setzen Gartenbesitzer beim Abtransport von Gartenabfall auf die Anhängerkupplung. Beladen und Säubern sind beim Anhänger wesentlich einfacher. Sprich: Die AHK schont das Auto und die Nerven.

Renovierung – wohnst Du schon oder schleppst Du noch?

Viele Kunden nutzen die AHK auch als Helfer bei harter Drecksarbeit. Man muss nicht gleich umziehen, es genügt schon, zu tapezieren, eine Wand zu durchbrechen, eine Musikbox ins Wohnzimmer zu stellen, die Terrasse zu fließen, den Teich der Koikarpfen abzudichten oder im Garten einen Schuppen für Schaufel, Spaten und Rasenmäher aufzubauen. Bei solchen Arbeiten fällt immer etwas an, dass zu sperrig, zu schmutzig oder zu schwer für den Transport mit dem Auto ist. Gewicht spielt tatsächlich auch eine Rolle: So darf ein stattlicher Van wie der VW Sharan/SEAT Alhambra mit 2.0 TDI und 140 oder 150 PS maximal rund 650 Kilo zuladen. Das reicht für die Familie, aber schon beim Reisegepäck kann es eng werden. Erst recht der Transport von Steinen, schwerem Gerät oder Balken überfordert das Fassungsvermögen und den Laderaum, während der Turbodiesel genug Kraft für die anstehenden Arbeiten hat: Hängt ein Anhänger mit eigener Bremse am Haken, dürfen bis zu 2.400 Kilogramm gezogen werden.

Fahrrad und Anhängerkupplung

Nicht nur in diesem besonderen Jahr werden egal, ob Rennrad, Tourer, Mountainbike oder Pedelec – Fahrräder aller Arten immer beliebter. Und die Bikes müssen natürlich mit, wenn es in die Ferien oder am Wochenende raus aufs Land geht. Für den Transport der Fahrräder gibt es mehrere Möglichkeiten, die sicherste und nervenschonendste ist ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung. Der Marktführer Kupplung.de stellt eine große Auswahl zu besten Konditionen bereit. Es ist ganz einfach, den Bedarf mit ein paar gesetzten Haken festzulegen – und die ideale Auswahl auf dem Schirm „serviert“ zu bekommen. Wer zum Beispiel einen stabilen, einfach zu montierenden Fahrradträger für E-Bikes sucht, findet etwa den Strada E-Bike M oder ML von Atera. Mehr Infos zu Fahrradträgern auf dem Haken bekommt man unter diesem Link.

Fazit: Anhängerkupplungen sind in vielen Lebenslagen nützlich

Bei Kupplung.de ist eine Anhängerkupplung für die allermeisten gängigen Fahrzeuge, aber auch für viele Exoten, ältere Baureihen und Youngtimer zu bekommen. Preiswert angebracht wird sie in den bis dato 40 Montagepoints (Stand September 2020), die Rameder überall im Land unterhält. Und auch einfache Anhänger sind preiswert zu haben. Aber man muss sie nicht gleich kaufen. Baumärkte wie Obi oder Toom verleihen sie stundenweise.

Bildnachweis
  • Rameder
  • Hamburger Containerdienst
  • Gommern Grünschnitt
  • Toom Presse
  • Obi Presse
  • Autotipps.de
  • Böckmann

Kommentare zu "Alles, was wegmuss, alles was hermuss – die Anhängerkupplung hilft"

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
  • Wie ist Ihre Meinung zum Artikel "Alles, was wegmuss, alles was hermuss – die Anhängerkupplung hilft"?

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und ggf. Ihrer Website gespeichert wird.

    Nach oben