Anhängerkupplungen für seltene Autos – das ist alles möglich

Manfred Prescher 2973 0
Etwas Hartes muss her: Ein Haken, der im Alltag hilft, wenn es was zum Transportieren gibt. Bei Kupplung.de werden in der Regel auch die fündig, deren Auto nicht alltäglich ist.

Hartes für Youngtimer und Exoten

Wer eine Anhängerkupplung braucht, sollte bei Kupplung.de reinklicken. Denn im Webshop des Marktführers sind für so ziemlich alle gängigen Fahrzeuge passende AHKs verfügbar. Macht man sich dann noch die Mühe und stöbert durch das Angebot, findet man Haken für ungewöhnliche und seltene Fahrzeuge. Hartes für Rares sozusagen. Aber normalerweise sucht man ja gezielt nach dem eigenen Auto – und das geht entweder über die gezielte Eingabe von HSN (Herstellerschlüsselnummer) und TSN (Typenschlüsselnummer) aus dem Fahrzeugschein oder die vorgegebenen Auswahlmöglichkeiten bei „Hersteller“, „Modell“ und „Motor“. Wer ein seltenes Fahrzeug sein Eigen nennt, findet so rasch heraus, ob Rameder eine Anhängerkupplung für sein Auto vorrätig hält. Doch selbst, wenn das nicht der Fall ist, kann eventuell geholfen werden. Dazu später mehr. Erst einmal stellen wir ein paar Beispiele vor, für die man sofort einen Haken bestellen und bei einem der rund 40 Montagepoints anbringen lassen kann. Einer davon ist der VW Polo. Natürlich ist der kompakte Wolfsburger keine Rarität, erst recht nicht, wenn es sich um ein Fahrzeug der letzten Baureihen handelt. Aber bei Kupplung.de gibt es auch einen Haken für den längst seltenen Typ 86, also für den Ur-Polo, der 1975 auf den Markt kam.

Auch für den „Ur-Polo“ gibt es eine Anhängerkupplung

Seltene Schwergewichte: Hummer und Infiniti

Hummer H1 und Infiniti QX70 könnten, von den Ausmaßen abgesehen, unterschiedlicher nicht sein: Der Hummer ist ein kantig-riesiges Geländefahrzeug, das bis 2006 gebaut wurde und ursprünglich für den Militäreinsatz konzipiert wurde. Der QX70 ist ein luxuriöses und komfortables SUV. Im Gegensatz zu H1 gibt es den seit 2003 gebauten Inifinit immer noch: Aktuell ist die zweite Baureihe erhältlich. Beide Dickschiffe sind eigentlich für den US-Markt konzipiert worden, was nicht nur ihre Abmessungen erklärt, sondern auch die leistungsstarken Motoren. Dank derer eignen sie sich auch gut für den Einsatz als Zugfahrzeug.

Im Unterschied vereint: Lada und MAN

Besonders beliebt ist der Lada Niva, weshalb Rameder für alle Modellvarianten und Baujahre des Dauerbrenners eine Anhängerkupplung anbietet. Aber auch für den preiswerten russischen PKW namens Lada Priora ist ein Haken verfügbar. Der von 2007 bis 2018 produzierte Wagen ist in seiner Heimat ein Erfolg, den Weg nach Deutschland schafften indes nur wenige. Aber: Der simple Priora ist zuverlässig, was ihn auch für den Einsatz als günstiges Zugfahrzeug prädestiniert. Übrigens: Auch für den Nachfolger, den Vesta, gibt es bei Kupplung.de eine AHK. Ein ganz anderes Kaliber ist der MAN TGE. Der seit 2016 gebaute Transporter ist noch kein Massenphänomen. Im Gegensatz zur Basis, auf dem das vielseitige Arbeitstier entstand – dem VW Crafter. Wenn der Platz auf der Ladefläche nicht reicht, dann gibt’s bei Kupplung.de die sinnvolle Erweiterung: Eine Anhängerkupplung sorgt im Bedarfsfall für zusätzliche logistische Optionen.

Youngtimer? Yes, indeed!

Young- und Oldtimer werden immer beliebter. Deshalb hat Rameder für viele „Alte“ eine Anhängerkupplung im Programm. So können betagte Daimler wie die Baureihe W201 – bekannt als 190er –, „klassische“ Golf II und III oder auch die beliebten Land Cruiser J6 mit einer AHK versehen werden. Klar, Golf, J6 oder 190er sind „Stars“, aber auch für viele Youngtimer, die schon als Neuwagen auf Deutschlands Straßen selten zu sehen waren, gibt es einen Haken. So kommen stolze Besitzer eines Rover 75 – das ist das noble Modell, das unter BMW-Ägide entstand – in den Genuss einer Zugvorrichtung. Selbst für die von 1986 bis 99 unter Honda-Führung gebaute 800-Reihe sind AHks verfügbar. Und für DEN britischen Star schlechthin gibt es einen Haken: Wer einen „alten“ Mini fährt wird garantiert fündig, wer einen, immerhin auch schon seit 2001 erhältlichen „Neuen“ besitzt natürlich auch.

Asiatische Exoten: Acura und Mahindra

Nein, die Rede ist nicht von Sushi-Kreationen oder indischen Curry-Spezialitäten, sondern von Autos, die man hierzulande nicht kennt. Etwa den Acura MDX. Acura ist eine Marke des Honda-Konzerns, die in den USA und Hongkong speziell für Nordamerika und China Fahrzeuge fertigt. Der MDX wurde als SUV der gehobenen Mittelklasse verkauft und lief in drei Baureihen bis 2016 vom Band. Dank kräftiger Motoren ist auch er ein ordentliches Zuggerät. Der Mahindra Scorpio ist nicht mit den gleichnamigen Ford-Modellen verwandt: Das indische SUV wird seit 2003 hergestellt und entwickelt sich in der Facelift-Version zum Erfolg: So wird er als Mahindra Goa speziell in Süd- und Osteuropa oft gekauft. Und natürlich hat der Marktführer passende Haken im Sortiment, für den Ford Scorpio der zweiten Baureihe übrigens auch.

Gibt’s nicht – oder was tun, wenn Kupplung.de keine AHK anzeigt?

Was macht man, wenn man sein Fahrzeug in der Auswahl findet, aber keine AHK angezeigt wird? Zunächst einmal ist die Freude groß: Rameder hat eine AHK für mein Auto? Kaum zu glauben. Aber dann erklärt eine Seite, dass es eventuell gar keinen Haken gibt. Aufgeben muss man deshalb aber nicht. Man klickt auf den Button „Preisanfrage-Formular“, füllt das Formular aus und sendet es ab. Rameder versucht daraufhin – oft übrigens erfolgreich – über einen Drittanbieter eine AHK zu bekommen. Ist das möglich, kann man sie zu gewohnt günstigen Konditionen im regionalen Montagepoint anbringen lassen. Ähnlich geht man auch vor, wenn man zum Beispiel einen Bentley Bentayga, einen Lamborghini Urus oder auch einen Tata Safari mit einer Anhängerkupplung versehen will: Über das „Preisanfrage-Formular“ übermittelt man die Fahrzeugdaten und der Marktführer sucht nach der optimalen Lösung. Und sowohl bei den extravaganten Luxus-Allradlern von Bentley oder „Lambo“ als auch beim ersten SUV aus Indien, dem 21 Jahre lang gebauten Safari, wurden die Profis von Rameder schon fündig.

Bildnachweis
  • Volkswagen Presse
  • Rameder
  • Infiniti Press
  • MAN Presse
  • Lada
  • Rover Blog UK
  • Arcar
  • Mahindra Media
  • Acura Press
  • Bentley Presse
  • Lamborghini Presse
  • Tata Press

Kommentare zu "Anhängerkupplungen für seltene Autos – das ist alles möglich"

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
  • Wie ist Ihre Meinung zum Artikel "Anhängerkupplungen für seltene Autos – das ist alles möglich"?

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und ggf. Ihrer Website gespeichert wird.

    Nach oben