Fiesta, Fiesta, ist noch Rest da? Es war doch so Picanto – komische Autonamen III

Manfred Prescher 1489 0
Manche Hersteller sind mehr für Buchstaben- und Zahlenkürzel, wie A8, Q5, 330i, i3 oder X3 – andere bezeichnen ihre Autos auf fantasievolle Weise. Duster könnte zum Beispiel auch ein Staubsauger heißen. Das Rameder-Team stellt auch im dritten Teil der Erfolgsserie wieder komische Autonamen vor.

Komische Autonamen: Ford Fiesta – Hossa!

Nicht gerade eine Party, aber zuverlässig: Ford Fiesta

„Fiesta, Fiesta, Mexicana, heut‘ geb‘ ich zum Abschied für alle ein Fest!“, sang Rex Gildo 1972 und lud die Schlagerfans zum Tequila und zur finalen Sause irgendwo ins Land der Azteken ein. Knapp vier Jahre später kam dann der Ford Fiesta auf den Markt und hat sich – in bislang acht Baureihen – zum Dauerbrenner entwickelt. Der Kleinwagen ist sympathisch und zuverlässig, Studenten und Berufsanfänger verlassen sich auf ihn. Schließlich ist er auch als ranziger Altwagen eine treue Seele. Aber der Name führt in die Irre, denn diese vierrädrige Sause ist in aller Regel eher karg ausgestattet – und wer will sich schon gern auf ein Glas Leitungsheimer einladen lassen. Und was die Sause, beziehungsweise das Sausen, angeht: Schnell sind nur die SR- oder RS-Versionen. Hossa! Namensvorschlag für ein neues Modell: Ford Siesta

Bentley Mulsanne – der ist doch kein Rennwagen

Bentley Mulsanne, das rollende Einfamilienhaus

Die Rennstrecke von Le Mans ist legendär. Jeder Teil des Kurses hat Motorsportgeschichte geschrieben – auch die lange Gerade mit dem Namen Mulsanne. Auch Bentley war früher mal erfolgreich in Le Mans unterwegs – mit dem Blower zum Beispiel. Fans von „Mit Schirm, Charme und Melone“ kennen das schöne Monstrum. Aber der aktuelle Mulsanne eignet sich beim besten Willen nicht für Autorennen – 512 Bi-Turbo-PS hin und 1020 Newtonmeter Drehmoment her. Die Luxuslimousine ist erstens viel zu schwer und zweitens nun mal eine Luxuslimousine – und für die wird der Preis eines Einfamilienhauses aufgerufen. Wäre doch, gerade angesichts horrend steigender Grundstückspreise, ein Frevel, mit so etwas in Le Mans gegen die Mauer zu donnern oder auch nur in einen Reifenstapel zu prallen. Namensvorschlag für ein neues Modell: Bentley Galgenkopf

Kia Picanto – wie schmeckt denn sowas?

Kia Picanto – in der Kürze liegt die Würze?

Der koreanische Konzern liebt ausgefallene Namen – so heißt ein Fahrzeug Soul. Obwohl noch nicht hinlänglich geklärt ist, ob Autos überhaupt eine Seele haben und als was sie im Zweifelsfall wiedergeboren werden. Der Picanto ist wiederum ein Kleinstwagen, der seit 2004 in verschiedenen Baureihen angeboten wird und in Asien als Kia Morning verkauft wird. Der fernöstliche Name ist dann schon wieder eher irgendwie passend. Denn jeder Morgen fängt klein an und wächst sich dann zu einem veritablen Tag aus. Aber – bitteschön – wieso heißt der Zwerg bei uns Picanto? Da denkt man doch gleich an Mixed Pickles oder Gurkenmischungen. Aber eine Gurke ist der kleine Kia nicht. Er hält auch garantiert länger als ein offenes Glas „Gurken Knacker“ aus dem Spreewald. Namensvorschlag für ein neues Modell: Kia Silberzwiebel

VW T-Roc – Neues aus dem Jurassic Park

Fürchterlich niedlich, dieser Dino: VW T-Roc

Da gab es in den frühen siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts eine Band, die hieß T.Rex. Also wie der Dino. Die Jungs um Marc Bolan hatten auf jeden Fall schon mal Frisuren, die aussahen, als seien die Haare seit der Steinzeit kontinuierlich gewachsen. Der richtige Dino-Hype ging allerdings erst 20 Jahre später – 1993 – mit Jurassic Park los. Und nun? Nun nennt VW ein hübsch-kompaktes, gar nicht nach furchterregendem Saurier aussehendes SUV T-Roc. Der VW T-Roc ist mild geländefähig, aber in der Dino-World würde er wohl steckenbleiben und von vorbeiziehenden Land-Rover-, Landcruiser- oder G-Klasse-Herden aufgefressen werden. Ob man das kreuzbrave Tierchen namens T-Roc wohl im Nordharz bei Ausgrabungen gefunden hat? Wäre durchaus möglich. Namensvorschlag für ein neues Modell: VW Comp.Sognatus

Swingt der echt? – Honda Jazz

Da ist eigentlich gar keine Musik drin: Honda Jazz

Also, wenn irgendwas im Auto swingt, dann ist meistens kurz darauf etwas defekt. Denn dann lockern sich Kabel, Schlauchverbindungen oder Schräubchen. Muss man daher eine Schraube locker haben, wenn man ein zugegebenermaßen durchaus praktisches Fahrzeug Jazz nennt? Vielleicht. Sicher ist jedenfalls, dass viele Menschen Jazz gegenüber Vorurteile haben, weil sie atonale Jamsessions fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Andere Leute lieben die Musik von Miles Davis, John Coltrane und Co. Aber beide Gruppen würden, wenn auch aus anderen Gründen, definitiv kein Auto „Jazz“ nennen. So schön es sein kann, bei einem Konzert „zu swingen“, aber wenn zum Beispiel die Auspuffhalter auf die Straße „swingen“, ist das gar nicht schön. Das Ergebnis klingt dann bestenfalls nach Free Jazz. Namensvorschlag für ein neues Modell: Honda Soul. Ach, geht ja nicht, so heißt ja schon ein Kia. Dann eben Honda Blues

Fiesta, Jazz, Picanto und T-Roc: Bei Kupplung.de gibt’s den Haken dazu

Verstehen Sie Spaß? Rameder schon! Denn bei Kupplung.de gibt es für den VW T-Roc und für mehrere Generationen Kia Picanto, Ford Fiesta und Honda Jazz auch Anhängerkupplungen. Im Ernst jetzt!

Bildnachweis
  • Ford Presse
  • Kia Press
  • Bentley Press
  • Honda Presse
  • Volkswagen Presse

Kommentare zu "Fiesta, Fiesta, ist noch Rest da? Es war doch so Picanto – komische Autonamen III"

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!
  • Wie ist Ihre Meinung zum Artikel "Fiesta, Fiesta, ist noch Rest da? Es war doch so Picanto – komische Autonamen III"?

    Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und ggf. Ihrer Website gespeichert wird.

    Nach oben