137.000 Produkte immer auf Lager

Neue Sicherheitsfeatures trotzen einer Gewichtskraft von mindestens 500 Kilo

Rameder schickt seine Dachbox zum Crashtest

Meldung vom 24.01.2011 um 17:14 Uhr

Ein eigens beauftragter Test auf der Anlage des unabhängigen Prüfinstituts DEKRA in Klettwitz zeigt es: Die neuen Sicherheitsfeatures der überarbeiteten Dachbox Rameder Xtreme 450 sind ein hoch wirksamer Schutz, wenn es zu einem Autounfall kommt. Für den Versuch wurde der voll beladene Behälter auf einen Katapult-Schlitten gespannt, dieser auf 32 km/h beschleunigt und dann abrupt zum Stillstand gebracht. Obwohl die Zuladung der Xtreme 450 mit zehn Stück Ski, einem Paar Skistiefel und Zusatzmassen 50 Kilo betrug und damit das zulässige Maximum erreichte, wurde kein Teil der Ausrüstung herausgeschleudert. Von der Konstruktion der Dachbox müssen beeindruckende Haltekräfte aufgebracht werden, denn das Gewichtsäquivalent der Fracht liegt aufgrund der hohen kinetischen Energie kurzfristig bei einer halben Tonne. Das Kriterium „Rückhaltung der Ladung“ konnte dennoch laut Prüfprotokoll für alle drei durchgeführten Versuche erfüllt, ein zusätzliches Verletzungsrisiko durch herumfliegende Gegenstände ausgeschlossen werden.

„Unsere neuen Sicherheitsfeatures, also drei statt zwei Spanngurte und eine stabilere und längere Ausführung, haben sich gut bewährt“, erläutert Dirk Schöler, Geschäftsführer bei Rameder. Das Unternehmen hat mit diesen Maßnahmen innerhalb von nur wenigen Wochen auf einen vorangegangenen Versuch der DEKRA reagiert. Damals hatte sich die Ladung bei vergleichbaren Bedingungen gelöst – ein Konkurrenzprodukt war ebenfalls betroffen. Als marktführender Direktanbieter von Anhängerkupplungen stellt Rameder seine unter eigenem Label vertriebenen Dachboxen zwar nicht selbst her, forderte seinen Lieferanten jedoch unmittelbar zur Nachbesserung auf. „Wir sind unverzüglich, jedoch sehr systematisch an die Angelegenheit herangegangen“, so Schöler: „Dazu gehörte für uns auch ein abschließender Crashtest unter gleichen Bedingungen. Mit blindem Aktionismus ohne Wirksamkeitskontrolle wäre niemandem geholfen gewesen.“

Die neuen Sicherheitsstandards sind ab sofort bei allen neu produzierten Dachboxen der Rameder Xtreme-Reihe an Bord. Lagerware wird entsprechend umgerüstet, es bleibt in diesem Fall jedoch aufgrund der vorgesehenen Befestigungsmöglichkeiten bei zwei Spanngurten. Die vollständige Übersicht über die einzelnen Modelle gibt es unter www.kupplung.de/Dachboxen.


Pressekontakt

Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH IKmedia GmbH
Jens Waldmann Oliver Schielein, Andreas Hempfling
Am Eichberg Flauer 1 Friedenstraße 33
07338 Leutenberg OT Munschwitz • Deutschland 90571 Schwaig bei Nürnberg • Deutschland
Telefon +49 36734 35 750 • Fax +49 36734 35 753 Telefon +49 911 570320 0 • Fax +49 911 570320 69

j.waldmann@kupplung.de

ah@ikmedia.de


Besuchen Sie uns auch bei:

Facebook Linkedin Twitter Youtube Xing Pinterest Instagram Google+ tumblr

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt zur benutzerfreundlichen Gestaltung des Internetauftritts und optimalen Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse, zur Durchführung von Reichweitenmessungen, zur Auswertung von Websitebesuchen zu Marketing- und Optimierungszwecken sowie um passende Inhalte und Werbung einzublenden. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Hinweis ausblenden