137.000 Produkte immer auf Lager

Was bei Anhängerkupplungen und Rückfahrsensoren zu beachten ist

Rameder-Tipps für die perfekte Koexistenz

Meldung vom 13.09.2018 um 11:03 Uhr

Die Nachrüstung einer Anhängerkupplung eröffnet Autofahrerinnen und -fahrern völlig neue Möglichkeiten. Zum Beispiel ist auf einmal der Transport von schweren E-Bikes dank eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung kein Problem mehr. Doch wie verhält es sich mit Rückfahrsensoren, wenn der Kugelkopf als Hindernis erkannt wird? Rameder, Marktführer mit dem Online-Shop www.kupplung.de, hat die Antwort auf diese Frage.

Sowohl Rückfahrsensoren als auch Anhängerkupplungen sind beliebte Features im Kfz-Bereich, die einen großen Mehrwert im Alltag bieten. Doch wie läuft die Koexistenz der beiden Helfer? Oft werden die Experten von Rameder gefragt, welche Auswirkungen eine Anhängerkupplung auf die Funktion einer Einparkhilfe haben kann. Denn während die Sensoren bei der Nutzung eines Anhängers abgeschaltet werden, möchten die Besitzer der Fahrzeuge im Alltag ohne Anhänger ja nicht gänzlich auf die akustische Warnung verzichten. Jens Waldmann, Marketingleiter bei Rameder, weiß: „Bei manchen Fahrzeugen sorgt eine montierte Anhängerkupplung dafür, dass die Rückfahrsensoren nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren und teilweise dauerhaft piepen. Deshalb empfehlen wir in der Regel die Nutzung einer abnehmbaren Anhängerkupplung.“ Somit kann der Kugelkopf außerhalb der Nutzungszeiten einfach abgenommen werden und die Rückfahrsensoren funktionieren wieder wie gewohnt.

Als Marktführer im Bereich Anhängerkupplungen umfasst das Sortiment von Rameder unterschiedliche starre und abnehmbare Modelle für einen Großteil aktueller und älterer Fahrzeuge. Nach der Eingabe der Schlüsselnummer aus dem Fahrzeugschein oder des Herstellers und des Modells werden die passenden Produkte sofort angezeigt. Auf Wunsch lässt sich auch die Montage in einem der bundesweit aktuell 15 Montagepoints zum Festpreis dazubuchen.

Bei Fragen rund um das Thema Anhängerkupplungen steht natürlich auch der Kundenservice von Rameder zur Verfügung. Die Experten beraten vor, während und nach dem Kauf zu Themen rund um die Produkte aus dem Online-Shop unter www.kupplung.de.

Downloadbereich

Downloaden Sie unsere Pressemitteilung in den Sprachen deutsch und englisch inklusive aller zugehörigen Bilder.

jetzt downloaden (22,3 MB)


Pressekontakt

Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH IKmedia GmbH
Jens Waldmann Oliver Schielein, Andreas Hempfling
Am Eichberg Flauer 1 Friedenstraße 33
07338 Leutenberg OT Munschwitz • Deutschland 90571 Schwaig bei Nürnberg • Deutschland
Telefon +49 36734 35 750 • Fax +49 36734 35 753 Telefon +49 911 570320 0 • Fax +49 911 570320 69

j.waldmann@kupplung.de

ah@ikmedia.de


Besuchen Sie uns auch bei:

Facebook Linkedin Twitter Youtube Xing Pinterest Instagram tumblr

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt zur benutzerfreundlichen Gestaltung des Internetauftritts und optimalen Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse, zur Durchführung von Reichweitenmessungen, zur Auswertung von Websitebesuchen zu Marketing- und Optimierungszwecken sowie um passende Inhalte und Werbung einzublenden. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Hinweis ausblenden