137.000 Produkte immer auf Lager

Rameder schenkt der Familie des neunjährigen Mädchens Material und Einbau

Anhängerkupplung verbessert Mobilität der schwerbehinderten Madeleine

Meldung vom 24.04.2012 um 15:02 Uhr

Einmal im Monat muss die geistig und körperlich schwer behinderte Madeleine zur Behandlung für mehrere Tage ins bayerische Aschau gefahren werden. Da die Neunjährige im Alltag auf vielerlei Hilfen und spezielle Gegenstände angewiesen ist, musste für den Familienwagen unbedingt eine Anhängerkupplung her. Rameder-Geschäftsführer Dirk Schöler hat sich sofort entschlossen, unbürokratisch zu helfen.


Bis vor kurzem war die Anreise aus Nordrhein-Westfalen für das kleine Mädchen jedes Mal ein Kraftakt. Der alte, kleine Wagen war für Madeleine ergonomisch ungeeignet, sodass ihr die Reise jedes Mal Schmerzen verursachte. Abhilfe schaffte ein Mercedes Viano, den mehrere Stiftungen für die Familie Zeppich organisierten. Für die Eltern, ihre vier Kinder und Madeleines Spezialausrüstung war jedoch selbst der geräumige Van nicht groß genug. Rameder-Geschäftsführer Dirk Schöler: „Der Vater hat uns erzählt, dass in der Familie von früher bereits ein Anhänger vorhanden ist, der nun wieder Anschluss finden soll.“ Das Geld für eine passende Kupplung war aber knapp, denn Madeleines Eltern können wegen des großen Betreuungsaufwands keiner geregelten Arbeit nachgehen. Zudem investieren sie viel von ihrem wenigen Einkommen, um Madeleine trotz ihrer Behinderung ein schönes Leben und ein komfortables Heim zu bieten. Durch Sauerstoffmangel bei der Geburt erlitt das kleine Mädchen irreparable Gehirnschäden, zudem leidet sie unter einer luxierten Hüfte und einer Beinfehlstellung. Seit einiger Zeit hat sie zudem mit häufigen Lungenentzündungen zu kämpfen.


Als die Zeppichs Rameder ihre Situation schilderten, sagte das Unternehmen sofort seine Hilfe zu und lud die Eltern, Madeleine und ihre drei Geschwister nach Thüringen ein. Am 21. April erhielt der Viano am Firmensitz in Munschwitz kostenlos eine passende Anhängerkupplung inklusive Elektrosatz. Da sich die sechsköpfige Familie zudem nur selten einen Ausflug oder gar einen Urlaub leisten kann, sponserte Rameder außerdem eine Übernachtung im Hotel und für die Dauer des Einbaus einen Leihwagen. Während die Monteure ihrer Arbeit nachgingen, konnten die Zeppichs so das schöne Thüringen erkunden, was für alle eine willkommene Abwechslung darstellte.


Trotz ihrer körperlichen und geistigen Behinderung genießt auch Madeleine solche Momente des Glücks. „Sie wird nie laufen, sitzen, sprechen oder selbständig essen können“, erklärt der Vater. Dennoch lache sie oft und sei selbst über Kleinigkeiten und jede Abwechslung froh. Man spüre dann ihren ungebrochenen Lebenswillen.


Pressekontakt

Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH IKmedia GmbH
Jens Waldmann Oliver Schielein, Andreas Hempfling
Am Eichberg Flauer 1 Friedenstraße 33
07338 Leutenberg OT Munschwitz • Deutschland 90571 Schwaig bei Nürnberg • Deutschland
Telefon +49 36734 35 750 • Fax +49 36734 35 753 Telefon +49 911 570320 0 • Fax +49 911 570320 69

j.waldmann@kupplung.de

ah@ikmedia.de


Besuchen Sie uns auch bei:

Facebook Linkedin Twitter Youtube Xing Pinterest Instagram tumblr

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt zur benutzerfreundlichen Gestaltung des Internetauftritts und optimalen Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse, zur Durchführung von Reichweitenmessungen, zur Auswertung von Websitebesuchen zu Marketing- und Optimierungszwecken sowie um passende Inhalte und Werbung einzublenden. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Hinweis ausblenden