137.000 Produkte immer auf Lager

Rameder empfiehlt für Wohnwagen das Schlingerdämpfungssystem WS3000

Damit die Fahrt in den Camping-Urlaub nicht auf der Kippe steht

Meldung vom 13.10.2009 um 10:28 Uhr

Tiefe Spurrillen, ein steiles Gefälle, die heftige Windbö oder Reifenteile, denen es plötzlich auszuweichen gilt: Was bei normalen Autofahrern kaum Schweißperlen verursacht und meist nur eine kurze Lenkkorrektur erfordert, bringt Wohnwagen-Besitzer schnell aus dem Lot und führt zum gefürchteten Aufschaukeln. Rameder, der deutsche Marktführer bei Anhängerkupplungen, empfiehlt deshalb eine Anti-Schlinger-Kupplung wie die WS3000.

Erfahrene Campingwagen-Chauffeure, die ein derartiges System noch nicht besitzen, kennen die Vorzeichen: Es beginnt mit leichten, harmlos erscheinenden Pendelbewegungen, die sich von selbst

verstärken, und endet im schlimmsten Fall mit dem Umkippen des gesamten Gespanns. Bei einem derartigen Ende der Reise sind schnell fünfstellige Euro-Beträge futsch, von der Gefahr für Leib und Leben ganz abgesehen. Das Risiko steigt übrigens mit der gefahrenen Geschwindigkeit, somit sind für 100 km/h freigegebene Wohnanhänger sogar einer noch größeren Gefahr ausgesetzt. Da braucht es Glück und eine erfahrene Hand, um wieder in die Spur zu kommen, doch sicherer und beruhigender ist es in jedem Fall, es gar nicht erst so weit kommen zu lassen. Für rund 300 Euro sorgt das Schlingerdämpfungssystem WS3000 dafür, dass die Verbindung zwischen Anhänger und Zugfahrzeug um einiges steifer ausfällt: Spezielle Reibbeläge wirken dabei auf den Kugelkopf und verhindern Pendelbewegungen schon im Ansatz. Dies funktioniert bei einem zulässigen Gewicht von bis zu 3.000 Kilo selbst dann effektiv, wenn ein wahrhaft „dicker Brocken“ am Haken hängt – beispielsweise ein ausgewachsener „Airstream“.

Natürlich bietet sich das zulassungsfreie WS3000 von Rameder nicht nur für Wohnanhänger an, auch bei Pferde-, Boots-, Auto-, und Transporttrailern aller Art kehrt schnell mehr Ruhe ein. Aufgrund der schlanken Bauweise funktioniert das Kupplungs-Add-on bei fast allen Gespannkombinationen problemlos und schränkt Freigang und Bewegungsradius des Kugelkopfes nicht ein. Dank eines Softpuffers wird zudem wirksam die Gefahr von Kratzern an der Heckschürze beim Ankuppeln eliminiert. Vor unbefugtem Abkuppeln schützt der integrierte Diebstahlschutz – mit dem WS3000 geraten somit höchstens noch Langfinger ins Schlingern.

Fahrtipps für das Fahren ohne Schlinger-Dämpfung

Beginnt ein Anhänger gefährlich zu wanken, sollte auf keinen Fall abrupt gegengelenkt werden. Besser ist es, dass Lenkrad gerade zu halten und sofort stark auf die Bremse zu treten. Dass Gasgeben den Anhänger stabilisiert, kann getrost ins Reich der Ammenmärchen verwiesen werden. Als vorbeugende Maßnahme, empfiehlt Rameder neben dem WS3000 eine ausgeglichene Beladung. Das schwerste Gepäck sollte im Mittelgang möglichst auf Höhe der Achse liegen. Wer zu viel in der Senkrechten stapelt, verschiebt den Schwerpunkt nach oben, was die Kippgefahr erhöht.


Pressekontakt

Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH IKmedia GmbH
Jens Waldmann Oliver Schielein, Andreas Hempfling
Am Eichberg Flauer 1 Friedenstraße 33
07338 Leutenberg OT Munschwitz • Deutschland 90571 Schwaig bei Nürnberg • Deutschland
Telefon +49 36734 35 750 • Fax +49 36734 35 753 Telefon +49 911 570320 0 • Fax +49 911 570320 69

j.waldmann@kupplung.de

ah@ikmedia.de


Besuchen Sie uns auch bei:

Facebook Linkedin Twitter Youtube Xing Pinterest Instagram tumblr

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt zur benutzerfreundlichen Gestaltung des Internetauftritts und optimalen Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse, zur Durchführung von Reichweitenmessungen, zur Auswertung von Websitebesuchen zu Marketing- und Optimierungszwecken sowie um passende Inhalte und Werbung einzublenden. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Hinweis ausblenden