137.000 Produkte immer auf Lager

Lokale Sportvereine erhalten 1.400 hochwertige Trikots und Trainingsanzüge

Rameder stockt Förderung von Jugendmannschaften um 40% auf

Meldung vom 14.04.2011 um 16:36 Uhr

Die Fußballbundesliga beschäftigt die Nation. Doch es sind vor allem die kleinen Vereine vor Ort, die einen wirkungsvollen gesellschaftlichen Beitrag für die Kinder- und Jugendarbeit leisten – und dies nicht nur mit einer, sondern einer Vielzahl von Breitensportarten. Doch während die Starmannschaften oft mit Millionenbeträgen jonglieren können, fehlt es an der Basis nicht selten am Nötigsten. „Das darf nicht so bleiben“, meint Dirk Schöler, „denn die lokalen Vereine geben der Gesellschaft sehr viel.“ Der Geschäftsführer von Rameder, Deutschlands größtem Anbieter von Anhängerkupplungen, hat deshalb schon 2010 die Aktion „1.000 Trikots“ ins Leben gerufen, die soeben abgeschlossen wurde – und zwar mit einer äußerst ermutigenden Bilanz.

Mit dem Projekt wollte das Unternehmen gezielt Vereine in der Nähe des Firmensitzes in Leutenberg unterstützen und mit hochwertigen Trikots und Trainingsanzügen ausstatten. Bewerben konnten sich deshalb nur Sportvereine aus dem Saale-Orla-Kreis und dem Kreis Saalfeld-Rudolstadt, die über mindestens eine U16-Jugendmannschaft verfügen. Die Sportart spielte in Hinblick auf die Förderwürdigkeit keine Rolle.

Trotz der engen geographischen Begrenzung brach die Nachfrage alle Rekorde. „Um niemanden enttäuschen zu müssen“, so Schöler, „haben wir uns kurzerhand entschlossen, die Fördersumme um 40% aufzustocken.“ Am Ende konnte Rameder 50 Vereinen helfen, die sich in der Regel wiederum in mehrere Abteilungen, Sportarten und Jahrgänge aufgliederten. In der Summe investierte Rameder einen sechsstelligen Betrag und konnte damit 1.400 Sportbekleidungs-Sets finanzieren. Die Zahlen dokumentieren aber nicht nur die schlechte Finanzsituation vieler Vereine, sondern auch die Reichhaltigkeit des Sportangebots in den Städten und Gemeinden.

Bildbeschreibung: Das Mannschafts-Foto zeigt den größten gesponserten Verein, den FC Einheit Rudolstadt. Auf dem Übergabe-Bild sind, von links, Jens Waldmann (Marketingleiter von Rameder), Ralf Herold (Jugendleiter des Vereins), Rene Just (Vorstand des Vereins) und Conrad Bretschneider (Vereinsvorsitzender) zu sehen.


Pressekontakt

Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH IKmedia GmbH
Jens Waldmann Oliver Schielein, Andreas Hempfling
Am Eichberg Flauer 1 Friedenstraße 33
07338 Leutenberg OT Munschwitz • Deutschland 90571 Schwaig bei Nürnberg • Deutschland
Telefon +49 36734 35 750 • Fax +49 36734 35 753 Telefon +49 911 570320 0 • Fax +49 911 570320 69

j.waldmann@kupplung.de

ah@ikmedia.de


Besuchen Sie uns auch bei:

Facebook Linkedin Twitter Youtube Xing Pinterest Instagram tumblr

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt zur benutzerfreundlichen Gestaltung des Internetauftritts und optimalen Abstimmung auf Ihre Bedürfnisse, zur Durchführung von Reichweitenmessungen, zur Auswertung von Websitebesuchen zu Marketing- und Optimierungszwecken sowie um passende Inhalte und Werbung einzublenden. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Hinweis ausblenden