Wenn alles mitmuss – Transportlösungen für den Urlaub

Manfred Prescher 139 0
Es stimmt schon, moderne Fahrzeuge haben viel Platz, aber trotzdem kennt man das Phänomen: Wenn der Urlaub ansteht, dann reicht der Raum hinten und vorne nicht. Deshalb hat Rameder praktische Transportlösungen parat.

Die Anhängerkupplung – der Haken für Transportlösungen

Rameder ist Marktführer für Anhängerkupplungen – und hat in seinem Shop Kupplung.de für fast alle gängigen und sehr viele seltene oder ältere Fahrzeuge preiswerte AHKs auf Lager. Wer also für seine C-Klasse, seinen X3 oder auch seinen Dacia Duster einen Haken sucht, findet den – genauso wie der der, der seinen Mondeo, seinen Astra, seinen A6, seinen Kia Sorento oder seinen Jeep Renegade mit einer Anhängerkupplung bestücken will. Wie das geht? In der dazugehörigen Themenwelt kommt man leicht zum gewünschten Haken – einfach über den Fahrzeugschein oder die Auswahlliste zu Hersteller und Modellen. Die Menüführung ist einfach, das Angebot riesig. Braucht man zum Beispiel wirklich nur gelegentlich, beispielsweise bei Urlaubsfahrten, eine AHK, sollte man eine abnehmbare Variante wählen. Die ist für viele Fahrzeuge verfügbar und wird bei der Auswahl direkt angezeigt. Transportlösungen beginnen mit der Anhängerkupplung. Man kann sich die AHK direkt an eine Wunschwerkstatt oder einen der 20 Rameder-Montagepoints liefern lassen. Mit den Montagepoints kann man sogar schon während des Bestellvorgangs einen Termin zur preiswert-akkuraten Montage vereinbaren.

Der Fahrradträger – Bikes rollen sicher ans Ziel

In der Themenwelt „Fahrradträger“ findet man unter „Fahrradträger für Anhängerkupplung“ 33 Exemplare, die sich leicht am Haken montieren lassen. Diese sichere und ökonomische Variante ist auch ideal für Kleinwagen. Aber generell gilt:  Bei dieser Lösung ist nur ein Haken an der Sache – die Anhängerkupplung. Die Wahl des richtigen Fahrradträgers ist wirklich einfach: Man klickt an, wie viele Bikes mitsollen und was der Träger maximal kosten darf – schon findet man den geeigneten Träger. Im Bereich „E-Bike Fahrradträger“ sind die Modelle gelistet, mit denen sich auch schwere Pedelecs ordentlich verstauen lassen. Immerhin 19 Varianten führt Rameder für die Stromer. Wer sich für einen E-Bike-Träger entscheidet, sollte vor der Fahrt in den Urlaub aber auch dafür sorgen, dass Motor und Batterie geschützt werden. Während man E-Bikes tatsächlich „an den Haken nehmen“ sollte, weil sie einfach zu schwer für das Autodach sind, können normale Räder natürlich auch über Kopf transportiert werden. Rameder bietet daher auch Fahrradträger zur Dachmontage oder zur Montage an der Heckklappe an. Das Zubehör dazu lässt sich gleich mitbestellen.

Keine Qual der Wahl – die richtige Dachbox

102 Dachboxen verschiedener renommierter Hersteller wie Hapro, Thule oder Junior hat Rameder auf Lager. Herrje, wie soll man da denn die richtige finden? Das ist tatsächlich unkomliziert: Man legt über den Reiter „Länge in mm“ fest, wie lang die Box sein soll, also zum Beispiel maximal 2000 mm. Genauso verfährt man mit dem Stauraum, der in Litern gemessen wird. Da setzt man den Reiter etwa auf 500 Liter. Per Häkchen wählt man das maximale Gewicht, das die Box tragen muss, aus – also etwa 75 Kilo. Danach lassen sich noch Farbe und Optik – also zum Beispiel „schwarz“ und „glänzend“ – auswählen und festlegen, auf welcher Seite die Box geöffnet werden soll. Da man ja nicht weiß, wie die Bedingungen an den Urlaubsorten sind, sollte man beim Öffnen „beidseitig“ anklicken.  Das System zeigt dann noch sechs Dachboxen und eine Preisspanne von 410 bis 566 Euro an. Welche passt am besten ins Budget und wie unterscheiden sie sich? Den ersten Teil der Frage kann man nur selber beantworten, über den Rest gibt ein Klick auf die jeweilige Box detailliert Auskunft.

Fazit

Die Transportlösungen von Rameder helfen, wenn man mit Kind, Kegel, Hund, Bikes oder Sportgerät in den wohlverdienten Urlaub fahren will. Wie man zum Beispiel eine Dachbox richtig belädt, erklärt der Rameder-Fachmann auf Kupplung.de.

Bildnachweis
  • Ordnungsliebe.de

Kommentare zu "Wenn alles mitmuss – Transportlösungen für den Urlaub"

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Wie ist Ihre Meinung zum Artikel "Wenn alles mitmuss – Transportlösungen für den Urlaub"?

Jeder Beitrag wird von Hand freigeschaltet. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar und ggf. Ihrer Website gespeichert wird.

Nach oben