Menu

Meldung vom 13.09.2017 um 15:23 Uhr

Mit Tipps rund um Ladungssicherung und Diebstahlschutz von Rameder

Immer auf der sicheren Seite
„Alles gesichert“ ist schnell gesagt. Doch genauso schnell verabschiedet sich die Ladung und führt im Straßenverkehr zu schweren Unfällen. Auch mangelnde Diebstahlsicherung wird häufig zum Ärgernis. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich von Transportlösungen fürs Auto kann Rameder wertvolle Tipps geben, um die Ladung immer angemessen zu sichern und bösen Überraschungen vorzubeugen.

Zu allererst sollte beim Transport mit dem Fahrzeug immer die erlaubte Zuladung beachtet werden. Bei der Nutzung eines Anhängers müssem zusätzlich die Anhängelast, das zulässige Gesamtgewicht sowie die Stützlast berücksichtigt werden. Mit einem schwer beladenen Fahrzeug oder einem Anhänger sollte auch die Fahrweise bedacht werden. Zum Beispiel kann sich der Bremsweg verlängern. Deshalb empfiehlt sich eine vorausschauende Fahrweise. Auch Seitenwind kann stärkere Auswirkungen haben. Bei Anhängern mit hohem Schwerpunkt sollte die Geschwindigkeit deshalb immer entsprechend angepasst werden.

Ein weiterer häufiger Fehler ist mangelhafte Ladungssicherung. Sollte diese ungenügend sein, unabhängig davon ob privat oder gewerblich, drohen Bußgelder von bis zu 200 Euro und sogar ein Punkt in der Verkehrssünderkartei. Dabei ist es sogar recht einfach, die Ladung entsprechend der gesetzlichen Vorgaben zu sichern. Bei Anhängern empfehlen sich Sicherungsnetze und Spanngurte, um das Verrutschen der Ladung zu verhindern. Schwere Gegenstände sollten außerdem immer in der Nähe der Achse platziert und Leerräume aufgefüllt werden.

Auch in Sachen Diebstahlschutz gibt es einiges zu beachten. Insbesondere abgestellte Anhänger laufen Gefahr, gestohlen zu werden. Hier schaffen Kastenschlösser Abhilfe. Diese verhindert das unbefugte Bewegen des Anhängers. Wer den Inhalt der Dachbox oder mitgeführte Fahrräder schützen will, sollte darauf achten, dass das Produkt oder der Träger abschließbar ist. So können Diebe nicht einfach auf die mitunter wertvolle Fracht zugreifen und böse Überraschungen bleiben aus.

Rund um Ladungssicherung und Diebstahlschutz sollte getreu dem Motto „Vorsorge ist besser als Nachsorge“ gehandelt werden. Denn mit dem passenden Zubehör, der richtigen Vorbereitung und einer verantwortungsvollen sowie vorausschauenden Fahrweise lassen sich häufige Probleme beim Transport mit dem Kfz einfach und effektiv verhindern.

Pressemitteilung downloaden (8,1 MB)


Pressekontakt

Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH
Jens Waldmann
Am Eichberg Flauer 1
07338 Leutenberg OT Munschwitz • Deutschland

Telefon +49 (0) 36734 35 750
Fax +49 (0) 36734 35 753
j.waldmann@kupplung.de
IKmedia GmbH
Oliver Schielein, Andreas Hempfling
Friedenstraße 33
90571 Schwaig bei Nürnberg • Deutschland

Telefon +49 (0) 911 570320 0
Fax +49 (0) 911 570320 69
ah@ikmedia.de

Besuchen Sie uns auch auf:

Facebook Linkedin Twitter Youtube Xing Pinterest Instagram tumblr